Tennisbälle Test – Tennisbälle von Head und Wilson für Profis

Tennisbälle sind für das Spiel genau so wichtig wie gute Tenisschläger. All die Eigenschaften der Tennisbälle, von Durchmesser über Gewicht, Filz, Haltbarkeit und noch einigen anderen Dingen, beeinflussen Ihr Tennisspiel ganz erheblich. Diese Eigenschaften können Sie durch einen Tennisbälle Test ganz leicht wahrnehmen. Unter den im Handel erhältlichen Tennisbällen kann man teils sehr große Unterschiede feststellen. So kann sich die Qualität der jeweiligen Tennisbälle deutlich voneinander unterscheiden. Es gibt nämlich nur bestimmte Rahmenbedingungen, die die Hersteller bei den Tennisbällen einhalten müssen. Diese rechtlichen Vorgaben kommen von der ITF, also der International Tennis Federation.

Head Radical Tennisbälle Test

HEAD Radical Tennisball (3 x 4 Stück)
  • Druckball, für alle Platzarten geeignet
  • Von der ITF zugelassen
  • Professioneller Standardball, für Spieler auf allen Leveln geeignet

Bild von Head Radical TennisbälleDie Tennisbälle Head Radical sind durch den Tennisweltverband (ITF) geprüft und machen außerdem ihrem Namen alle Ehre. Es handelt sich bei diesem Produkt nämlich um äußerst schnelle Bälle, die vermutlich eher etwas für fortgeschrittene Tennisspieler sein dürften. Anfänger könnten an der Schnelligkeit leiden, da die Kontrolle darunter leidet. Nach Herstellerangaben sind die Bälle allerdings für jedes Level geeignet.

In Sachen Haltbarkeit können die Tennisbälle natürlich nicht mit den drucklosen Konkurrenten mithalten. Sie bewahren aber überraschend lange ihre guten Eigenschaften. Das gilt nicht nur für den Druck, sondern auch für die robuste Filzhülle. An der ITF-Zulassung lässt sich schon ablesen, dass es sich um qualitativ hochwertige Exemplare handelt.

Erfahrungen mit den Tennisbällen von HEAD:

Die meisten Nutzer, die sich zu deren Eigenschaften geäußert haben, sind mit dem Sprungverhalten und der Langlebigkeit der Bälle sehr zufrieden. Wer sich für diese Tennisbälle mit dem dynamischen Spielverhalten interessiert, sollte bei diesem tollen Preis-/Leistungsverhältnis daher unbedingt zugreifen.

HEAD Championship Tennisbälle Test

Angebot
HEAD Tennisbälle Championship, Gelb, 4er Dose, 489750042
  • HEAD Tennisbälle Championship 4er Dose
  • 1 Dose = 4 Bälle
  • Balldose , druckverpackt
  • Besonders dichter Premiumfilz
  • ITF-geprüfter Tennisball.

Dieser Tennisball ist ein guter Allround-Tennisball für alle Beläge. Obwohl man für die Tennisbälle Championship von Head vergleichsweise wenig ausgibt, erweisen sie sich beim Spielen als hervorragende Allroundbälle, die eher härter springen. Sie begeistern die Kunden nicht zuletzt auch durch lange Haltbarkeit. Wenn Sie als Tennisspieler die Sprungeigenschaften von drucklosen Bällen schätzen bzw. nicht grundsätzlich ablehnen, werden Sie mit diesen Bällen von Head sicherlich gut zurechtkommen. Denn die Sprungeigenschaften druckloser Bälle ähneln entfernt durchaus jenen der Headbälle.

Kurz gesagt, eignen sich diese Tennisbälle also für ein powervolles Spiel. Beeindruckend ist ihre lange Haltbarkeit. Die Sprungkraft lässt den Tennisspieler lange nicht im Stich. Auch der Filz ist sehr haltbar. Nach etlicher Zeit entweicht aber auch aus den Head-Bällen das Gas und die Spielbarkeit lässt nach.

Erfahrungen mit den Tennisbällen von HEAD:

Die Tennisbälle sind all jenen Spielern sehr zu empfehlen, die einen Kompromiss zwischen drucklosen Bällen und solchen mit Druck suchen. Die Head-Bälle halten zwar nicht so lange wie die drucklosen, dafür bringen sie aber größtenteils die Sprungeigenschaften der Druckbälle mit. Er ist perfekt geeignet als Trainings- oder Turnierball und schont noch dazu Ihren Arm. Der Head Championship ist im Vergleich sehr günstig und hat viel zu bieten.

Wilson Tour Practice Tennisbälle Test

Wilson-Tennisball-Set, 4 Stück, All Court, Konstante und langanhaltende Spieldauer, Tour
  • Tennisball-Set für eine konstante und langanhaltende Spieldauer, Für kontrollierte Grundschläge auf dem ganzen Spielfeld
  • Geeignet für Training und nicht wettkampforientierte Wettkämpfe
  • Premium Qualitäts-Filz, Größe 6
  • Geeignet für alle Untergründe
  • Lieferumfang: 1 Tennisball-Set Wilson, Tour, 4 Bälle, Farbe: Gelb, Druckverpackte Dose

Mit seinem Premium Qualitäts-Filz und den hervorragenden Spieleigenschaften gehört der Wilson Tour Practice zu den beliebtesten und besten Trainingsbällen im Tennisbälle Test. Von Wilson als Allround-Ball für alle Beläge entwickelt, zeichnet sich der Tour Practice durch einzigartige Haltbarkeit, tolle Ballkontrolle und beste Qualität aus. So merkt man auch zum Vorgänger erhebliche Verbesserungen.

Als Trainingsball kann man den Wilson Tour Practice jedem nur wärmstens empfehlen. Selten stößt man noch auf Tennisbälle, die auch nach mehreren Stunden noch nichts an Qualität eingebüßt haben. Nach einiger Zeit verfügen sie immernoch über die anfängliche Sprungkraft und auch der Filz zeigt noch kaum Abnutzungen. In Testberichten bzw. auch Kundenmeinungen kann man oft Kommentare, wie „einer der besten Tennisbälle am Markt“, „tolle Haltbarkeit“ oder auch „nahezu unkaputtbar“, lesen.

Erfahrungen mit den Tennisbällen von Wilson:

Wenn Sie also auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen (Trainings-)Tennisball sind, mit dem Sie sich auch toll auf bevorstehende Turniere oder Meisterschaften vorbereiten können, machen Sie mit dem Wilson Tour Practice garantiert nicht falsch. Er hat große Ähnlichkeiten mit dem Wilson Tour und selbst erfahrene Spieler erkennen kaum einen Unterschied, trotz einem gewissen Unterschied, was den Preis betrifft.

Tennisball Test – auf was kommt es an?

Die Kriterien im Tennisbälle Test beziehen sich auf die folgenden Eigenschaften:

  • Oberfläche, Größe bzw. Durchmesser, Gewicht und Sprungverhalten/-höhe.
  • Tennisbälle sind innen hohl. Im Inneren bestehen sie aus zwei Gummischalen, die zusammengeschweißt eine Kugel ergeben. Diese Kugel kann entweder aus Naturkautschuk und/ oder Kunststoff bestehen. Sie ist für die Spieleigenschaften maßgeblich.
  • Man unterscheidet grundsätzlich zwischen drucklosen Tennisbällen und solchen mit Innendruck. Die Tennisbälle mit Innendruck weisen in der inneren Gummischale einen Überdruck auf, weshalb sie auch springen. Die Gummihülle ist jedoch nicht ganz dicht. Deshalb verlieren Bälle mit Innendruck immer weiter an Innendruck und damit auch an Sprungvermögen. Die drucklosen Tennisbälle haben dafür eine härtere und dickere Gummihülle ohne Innendruck und springen dank ihrer Gummihülle.

Diese drucklosen Bälle behalten zwar ihre Spieleigenschaften länger, sind aber meist um einiges schwerer als die normalen Bälle. Wenn Sie sich nun die Frage stellen, welche Bälle Sie kaufen sollen, sollten Sie die Bälle erst einmal vergleichen. Dazu können Sie auch einen Tennisbälle Test im Internet heranziehen. Bei Turnieren werden meist immer die gleichen, lizensierten Bälle aufgelegt. Für das normale Spielen sind diese jedoch vermutlich zu teuer, da die Hersteller auch damit ihre Lizenzgebühren verdienen müssen.

Die Hersteller bieten aber auch günstigere Bälle an. Sie haben ähnliche, vergleichbare Eigenschaften. Um die Tennisbälle zu finden, die Ihnen am besten liegen, hilft jedoch nur der individuelle Tennisbälle Test.